Highlands Ranch, Colorado / USA -
Home
Alles Andere
Auswanderung
Unser Youtube Kanal
Colorado
Familie
Auswandern nach Kalifornien
Good-Bye Deutschland
Green Card
USA Buecher
Blizzard 2003

 

puetz-colorado buch

Die Bücher zur Auswanderung

 

Hallo aus Kalifornien

So, seit Mitte Januar bin ich selber nun in Kalifornien. Der neue Job macht eine Menge Spass - ist aber auch mehr Arbeit als ich erwartet hatte. Und das ist nun mal so die Sache mit einem Job Wechsel in den USA - es ist alles anders als in Deutschland. Und damit meine ich nicht das man einen neuen Boss und neue Kollegen hat, mit denen man zurecht kommen muss. Das ist ueberall das Gleiche.

Was hier in den USA anders ist, ist das man nicht weiss ob man beim neuen Job nach 40 Stunden pro Woche nach Hause geht oder erst nach 50 Stunden oder sogar 60 Stunden. Das liegt nicht nur an einem selber, weil man ja sicherlich beim neuen Job erstmal reinhaut und sich etablieren will, sondern es liegt auch am neuen Boss. Wenn der ein Arbeitstier ist, dann macht es das Ganze nicht einfacher. Bei mir kommt zur Zeit noch etwas anderes dazu - die Firma hat mich eingestellt damit ich helfe eine IT Infrastruktur aufzuziehen, damit wenn unser Produkt fertig fuer den Markt ist, alles steht und Einsatzbereit ist. Ich weiss also das ich fuer die ersten 12-18 Monate reinklotzen muss. Da kann ich nicht nach 40 Stunden pro Woche einfach nach Hause gehen.

Entsprechend wenig Zeit habe ich waehrend der Woche. Am Wochenende mache ich es mir daher zur Regel erst am Sonntag Abend mal wieder auf meine Arbeits-Emails zu schauen. Auch nutze ich das Wochenende, um regelmaessig mit meinem Sohn zum Strand zu fahren. Er liebt das Wasser und so verbringen wir jedes Wochenende mehrere Stunden mit Body-Surfing oder Boggie-Boarding. It's Fun.

So habe ich noch nicht wirklich die Gelegenheit gehabt, Tagestouren in Kalifornien zu machen, aber das kommt schon. Das das erste Jahr hier hart und anders werden wuerde als im Vergleich zu Colorado - das war zu erwarten. Das erinnert mich sehr stark an unser erstes Jahr hier in den USA. Damals habe ich neben der Arbeit viel Zeit mit lernen verbracht.

Einen grossen Vorteil hat der neue Job - ich kann regelmaessich nach England fliegen und habe dann angefangen von dort aus kleine Trips nach Deutschland einzubauen. Meine Eltern leben am Niederrhein und ein Flug von London nach Duesseldorf ist schnell und relativ preiswert.

Hier auch noch mal der Hinweis, dass wir mittlerweile auf Youtube vertreten sind. Dort erzaehle ich aus dem Buch "Goodbye Deutschland - Mit der Greencard nach Amerika". Wuerde mich super freuen, wenn Ihr dort mal vorbeischaut und auch den Kanal abonniert.